Was muss noch auf Papier abgelegt werden?


#1

Leider konnte mir bislang niemand sagen, was noch auf Papier abgelegt werden muss. Ich drucke deshalb alle Belege und Rechnungen aus und lege sie ab. Das ist aber zeitraubend und bei digitalen Belegen auch ein bisschen lächerlich. Der einzige Vorteil ist eigentlich, dass man für jeden Beleg durch den Kleber automatisch eine Belegnummer hat, aber das müsste theoretisch auch digital zu lösen sein.

Wie machen das andere?


#2

Hi Bleistift

Du findest alle Antworten im OR Art 958f und mehr Details in der Geschäftsbücherverordnung.

Grundsätzlich gilt: Ausser der im obigen Artikel erwähnten Unterlagen, kann der Rest elektronisch abgelegt werden. Es muss nur jederzeit darauf zugegriffen werden können, ohne grossen Aufwand, der Rote Faden zu den Buchungen muss bestehen und du musst die Integrität (Unveränderlichbarkeit) sicherstellen.

Lg Sylvia


#3

Grundsätzlich gilt: Ausser der im obigen Artikel erwähnten Unterlagen, kann der Rest elektronisch abgelegt werden. Es muss nur jederzeit darauf zugegriffen werden können, ohne grossen Aufwand, der Rote Faden zu den Buchungen muss bestehen und du musst die Integrität (Unveränderlichbarkeit) sicherstellen.

Letzteres ist ohne teure und funktional meist unbefriedigende Software leider schwierig. In der Praxis legen denn auch immer mehr KMU ihre Belege ohne weitere Vorkehrungen digital ab, meist als PDFs (oder als PDF-Scans). Eine solche Ablage ist zwar nicht GeBüV-konform, scheint aber im Normalfall zu funktionieren.


© by www.buchhaltungs-forum.ch | gesponsert von Run my Accounts - Buchhaltung einfach. Datenschutzerklärung.